• 30. Jul. 2019

Smart Home Integration: Inspirationen und Möglichkeiten

„Smart Home“, auch „eHome“ oder „Smart Living“ – alles Begriffe, die eine Vernetzung von Haushaltsgeräten und der Haustechnik – also Heizung, Licht, Jalousien, Herd, Kühlschrank, Audiogeräte etc. - beschreibt. Die Vernetzung erlaubt die zentrale, ortsunabhängige und auch automatisierte Bedienung dieser Gerätschaften mittels einer Software oder Mobilen App. Diese moderne Gebäudetechnik bietet somit einen deutlichen Komfortgewinn, die Möglichkeit der Energieeinsparung und ein Plus an Sicherheit.

„Smart Wintergarten“ – der effizienteste Einsatz von SmartHome-Lösungen
Der Wohnwintergarten mit den vielen und großen, verglasten Flächen muss, um ihn als vollwertigen Wohnraum nutzen zu können, ständig belüftet, beschattet oder geheizt werden. Abends möchte man vielleicht den Einblick in den Wintergarten von außen verwehren. Mithin ist grade diese Wohnoase prädestiniert für den Einsatz von untereinander vernetzten Techniken wie Jalousien, Heizungen, Beschattungs- und Belüftungssystemen, Regen- und Windmessern sowie den Sonnenstands- und Helligkeitssensoren. Mit den intelligenten – smarten – Steuerungen, haben Sie den uneingeschränkten Zugriff auf alle Systeme, die Sie dann auch von unterwegs aus mit Ihrem Smartphone steuern können und auf diese Weise schon eine behagliche Atmosphäre schaffen, bevor sie zu Hause angekommen sind.

Living Convenience
Mit einem vernetzten Wintergarten erleben Sie Behaglichkeit, Sicherheit und Komfort auf allerhöchstem Niveau. Die Klimasteuerung ist automatisiert, regelt selbstständig oder vorprogrammiert die Belüftung, Beschattungssysteme, Licht und Heizung sowie entsprechende Sicherheitsprogramme. Dabei ist diese Steuerung so intelligent, dass auch einzelne Einflussfaktoren sinnig berücksichtigt werden können.

Dabei regelt die smarte Steuerung, dass nur die Beschattung auf der Sonnenseite geschlossen wird, da der Sonnenstand und die Sonnenhöhe bekannt sind. Entsprechend wird die Einstellung der Jalousien-Lamellen dem Lichteinfall gemäß verändert, das hält die Wärme außen, Einfall von Tageslicht und Ausblick bleiben aber weitgehend erhalten. Im Winter bleibt die Beschattung hingegen so lange offen, bis die Sonne den Wintergarten auf die vorgesehene Temperatur erwärmt hat. Das spart enorm viel Heizenergie, denn die Heizung muss nur an graubedeckten Tagen arbeiten – selbstverständlich von der smarten Steuerung bedarfsgerecht geregelt. Lesen Sie hier mehr zu den Himmelsrichtungen und welche wesentliche Rolle diese spielen.

Die Belüftung hat einen großen Einfluss auf das Raumklima, denn sie sorgt für angenehme, kühle Umgebung und für ausgeglichene Feuchtigkeits- und CO²-Werte. Durch entsprechende Sensoren kann die Klimasteuerung die Temperatur und Luftgüte erfassen und entsprechend die Belüftung regulieren. Hier werden z. B. Fenster und Zuluft- bzw. Abluftkanäle automatisch geöffnet oder geschlossen, oder Belüftungsgeräte gestartet, die auch bei schlechtem Wetter für eine kontinuierliche Luftzufuhr sorgen.

Entsprechende Bewegungsmelder signalisieren ebenfalls ungebetene Annäherungen an Ihr Gebäude, die Steuerung sorgt dann für ein sofortiges Schließen der automatisierten Fenster. Ein weiteres Sicherheitsmerkmal ist die Brandmeldung. Neben der entsprechenden Meldung, wird automatisch die Beschattung hochgefahren, um Flucht- und/oder Angriffswege zu räumen, Fenster werden für den Rauchabzug geöffnet.

Um abends neugierige Blicke auszusperren, kann durch eine Zeitsteuerung oder durch Helligkeitssensoren die Beschattung – einerlei ob Innen oder Außen – als Sichtschutz genutzt werden. Bei der Verwendung von Markisen als Sichtschutz sollte aber bedacht werden, dass diese nur begrenzt als abendlicher Sichtschutz einsetzbar sind, denn bei Wind oder Regen fahren diese automatisch wieder ein.

Natürlich sind auch Lampen, Leuchten und Audioquellen in die Steuerung integriert und so können Sie jederzeit in Ihrem Wintergarten Ihre individuelle Stimmung kreieren oder bevorzugte Einstellungen vorprogrammiert abrufen.

07 Jun

Welche Himmelsrichtung ist optimal für meinen Wintergarten?

Klima und Atmosphäre im Wintergarten werden im Wesentlichen von Licht und Wärme geprägt. Deren Intensität wiederum hängt von der Himmelsrichtung ab...

Mehr lesen

12 Jun

Was ist ein Wohnwintergarten?

Der Wohnwintergarten - auch Warmwintergarten genannt - ist „der“ klassische Wintergarten und somit auch für viele Menschen die favorisierte Variante. Denn damit gewinnen Sie zusätzlichen Wohnraum, den Sie ganzjährig und ganzzeitig nutzen können.

Mehr lesen

06 Jun

Trends 2019: So sieht der moderne Wintergarten aus

Trends 2019: Designerküche im Wohnwintergarten, Moderner Wintergarten trifft auf Altbau, Pool im Wintergarten.

Mehr lesen