• Gepostet von Christian
  • Tags: Fenster, Test
  • 29. Apr. 2019

Was ist ein Kaltwintergarten bzw. Sommergarten?

Ein Kaltwintergarten ist – wie der Name es andeutet – ein unbeheizter Wintergarten. Dieser Wintergartentyp ist in der Regel ein Anbau, der die ursprüngliche Terrasse ersetzt. Er eignet sich zur wettergeschützten Nutzung vom Frühling bis Herbst. Der große Vorteil eines Kaltwintergartens sind die günstigen Kosten, da der Isolationsaufwand deutlich geringer ist. Da man einen Kaltwintergarten hauptsächlich während der warmen Jahreszeiten nutzt, nennt man ihn auch Sommergarten. Ein treffender Name, denn mit einem Sommergarten verlängern Sie Ihre Outdoor-Saison. Sie können im Sommergarten bzw. Kaltwintergarten bereits die ersten Sonnenstrahlen im Frühling genießen und ihren Sommer verlängern.

Worauf Sie bei einem Kaltwintergarten bzw. Sommergarten achten sollten.

Bildergalerie

Toller Wintergarten

Toller Wintergarten

Dies ist ein Foto eines tollen Wintergartens.

freunde-wintergarten

freunde-wintergarten

Wintergarten-Jechnerer-Referenz-1

Wintergarten-Jechnerer-Referenz-1

30 Apr.

Was ist ein Wohnwintergarten bzw. warmer Wintergarten?

Gepostet von Jonas

Der häufigste Typ ist der warme Wintergarten beziehungsweise Wohnwintergarten. Sie können diesen Wintergarten ganzjährig nutzen. Je nach Lage und Himmelsrichtung...

26 Apr.

Was ist ein mittelwarmer Wintergarten?

Gepostet von Admin | Tags: Test, Fenster

Der mittelwarme Wintergarten ist eine Lösung, die zwischen Wohnwintergarten und Kaltwintergarten liegt. Die Anforderungen an die Wärmedämmung und Energieeinsparverordnung...

06 May.

Welche Himmelsrichtung ist optimal für meinen Wintergarten?

Gepostet von Jonas

Klima und Atmosphäre im Wintergarten werden im Wesentlichen von Licht und Wärme geprägt. Deren Intensität wiederum hängt von der Himmelsrichtung ab...